Audi TT Neuburg

Audi TT – wir sind Ihr Ansprechpartner für Neuburg

Wenn Sie nach einem Audi TT für Neuburg Ausschau halten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Das Autohaus Stiglmayr bieten Ihnen ein außergewöhnliches Beratungs- und Kauferlebnis und lässt zudem gerne die Preise purzeln. Allen Interessentinnen und Interessenten an einem Audi TT sei verraten, dass unser Unternehmen bereits seit mehr als 115 Jahren existieren. Richtig gelesen: Stiglmayr gab es schon in den Anfangsjahren des Automobils und tatsächlich sind wir seit dieser Zeit in Neuburg verwurzelt. Unser Unternehmen ist bis heute in familiärer Hand und wird von Generation zu Generation weitergeführt – und das zum Wohle unserer geschätzten Kundschaft, die unser hohes Beratungsniveau zu schätzen weiß.

 

Der Audi TT passt perfekt zu Ihnen und zu Neuburg. Wir wissen aus unserer Erfahrung um die vielen Vorteile dieses Modells und erläutern Ihnen diese gern in einem persönlichen Gespräch. Aus Neuburg ist es nicht weit zu uns und natürlich nehmen wir uns jede Menge Zeit für Sie und Ihr Anliegen. Ihren Audi TT erhalten Sie sowohl als Neuwagen als auch als Tageszulassung. Des Weiteren sind wir auch im Bereich Gebrauchtfahrzeuge beheimatet und haben auch hier meist mehrere Exemplare des Audi TT für Sie auf Lager. Zögern Sie nicht uns anzurufen oder schauen Sie kurzerhand vorbei – wir finden ganz sicher eine Möglichkeit, Ihre Mobilität in Neuburg und Umgebung auf eine solide Basis zu stellen.

Autohaus Stiglmayr – wir erfüllen Ihren Autowunsch in Neuburg

Neuburg liegt an der Donau und trägt folgerichtig auch den vollständigen Namen Neuburg an der Donau. Rund 30.000 Menschen leben in der ehemaligen Residenzstadt des Herzogtums Pfalz-Neuburg bzw. der so genannten „Jungen Pfalz“, die aufgrund der früheren Bedeutung bis heute mit jeder Menge architektonischen Reizen aufwartet. Von hier ist es nicht weit bis Ingolstadt und geografisch ist vor allem die geteilte Donau mit Entstehung der Leopoldineninsel zu erwähnen. Schon in der römischen Antike war Neuburg an der Donau besiedelt und das spätere Fürstentum existierte in den Jahren von 1505 bis 1808. Des Weiteren war Neuburg an der Donau für eine Weile ein eigenes Bistum und Standort eines Landgerichts. Heute handelt es sich um eine Kreisstadt und zudem einen touristisch überaus beliebten Ort. Sehenswert in Neuburg an der Donau sind das ehemalige Kloster Bergen mit Wallfahrtskirche sowie die Hofkirche und die Schlosskapelle. Die letztgenannten Gebäude gehören zum Schloss Neuburg mit seiner Renaissance-Architektur, dem Marstall und dem angeschlossenen Museum. Weltbekannt sind die Malereien von Peter Paul Rubens, Anthonis van Dyck und Jan Brueghel die in Neuburg zu sehen sind und wenn alle zwei Jahre das Schlossfest gefeiert wird, wimmelt es nur so an Besucherinnen und Besuchern in der Stadt.

So kommt es, dass Neuburg an der Donau vor allem ein Tourismusort ist, der zudem verschiedene Logistikunternehmen aufweist. An produzierendem Gewerbe sind Glas- und Chemieunternehmen zu nennen und auch ein großer Automobilhersteller ist wichtig. Verkehrsanbindungen existieren über eine Bundesstraße sowie den öffentlichen Nahverkehr und somit die Schiene.

Neuburg an der Donau und das Autohaus Stiglmayr passen perfekt zueinander. Auch wir stehen für Tradition und haben bereits mehr als ein Jahrhundert auf dem Buckel. Gegründet wurde unser regional verwurzeltes Familienbetrieb im Jahr 1905 und steht seither für herausragenden Service. Hierzu gehört sowohl die Beratung als auch das günstige Preisniveau sowie die Möglichkeit, Fahrzeuge direkt nach Neuburg liefern zu lassen.

Ein klassisches Volumenmodell ist der Audi TT gewiss nicht, wenngleich in manchen Jahren zusammenaddiert mehr als 50.000 Coupé und Roadster vom Band liefen und das Modell seit eh und je in den Top drei der Zulassungsstatistiken für Sportcoupés rangiert. Die Alltagstauglichkeit ist ebenfalls bei Modellen wie dem A3 oder A4 ausgeprägter. Was jedoch eindeutig für den TT spricht, ist dessen Ikonenstatus. Kein anderes Fahrzeug des Herstellers weist ein so mutiges und unverwechselbares Design auf. Mit dem Audi TT haben die Ingolstädter dem Fünfzylinder zu einer Wiedergeburts verholfen und in den sportlichen Versionen als TT S oder auch TT RS auch ordentlich Wumms auf die Fahrbahn gebracht. So kommt es, dass das Fahrzeug seit mehr als 20 Jahren gebaut wird und sich seit 2014 in der dritten Modellgeneration befindet, die zuletzt 2018 ein Facelift erhielt. Die aktuelle Inkarnation wird allerdings alsbald auslaufen und durch einen Elektrosportler ersetzt werden, was spätestens 2023 der Fall sein soll.

Eckdaten zum Audi TT

Kompakt kommt der Audi TT daher. Die Länge beträgt gerade einmal 4,20 Meter und würde somit auch noch in die Kleinwagenklasse passen. Breite und Höhe stehen mit 1,83 Meter und 1,34 Meter auf dem Datenblatt. Natürlich können die Werte ein wenig variieren – je nach Karosserievariante und RS-Version. Fest steht indes, dass mindestens 280 Liter in den Kofferraum des TT passen und das Maximum unter Hinzunahme des Sitzbereichs bei 712 Liter liegt. Wer zu Zweit einen Kurzurlaub unternimmt, wird diese Werte zu schätzen wissen, zu Viert wird es hinten ein wenig eng, doch eignet sich der TT ohnehin eher für kurze Fahrten in der City mit eingebautem Funfaktor. Hierzu passt auch der geringe Wendekreis, der unter elf Meter liegt.

Sportlich fällt die Motorisierung des Audi TT aus. Bereits in der Basisversion schlagen 197 PS zu Buche und werden über eine Sieben-Gang-S-tronic auf den Frontantrieb gebracht. Die 245 PS- Version ist dann schon mit optionalem Allradantrieb zu haben und sowohl der TTS als auch der TT RS arbeiten ausschließlich „auf allen Vieren“. Die Leistung liegt hier bei 320 bis 400 PS, sodass mit der Topversion nur 3,7 Sekunden auf 100 km/h benötigt werden. Ebenfalls ist möglich, mit dem Sportcoupé oder Roadster bis zu 280 km/h schnell unterwegs zu sein.

Besonderheiten des Audi TT

Es ist kaum möglich, über den Audi TT zu sprechen, ohne dabei das Design zu erwähnen. Kennzeichnend ist das Kuppeldach, das sich über die Generationen als regelrechte „Signatur“ gehalten hat. Hinzu kommt die Leichtbauweise mit einem Fahrzeuggewicht von meist weniger als eineinhalb Tonnen und die bewährte technische Basis des modularen Querbaukastens (MQB). Wer möchte, gönnt sich den Audi TT mitsamt Matrix-LED-Scheinwerfern sowie dynamischen Blinkern und einem Lichtband am Heck. Im Innenraum bietet das Modell das obligatorische MMI und Sprachbedienung sowie WLAN und LTE aber auch ein edles Soundsystem von Bang & Olufsen.

Ausstattung des Audi TT

Auch bei den Assistenten gibt sich der Audi TT keinerlei Blöße. Angeboten werden unter anderem ein Toter-Winkel-Warner sowie eine Spurhalter und auch die Geschwindigkeit und der Sicherheitsabstand werden konstant gehalten. Ebenfalls erfreut das Fahrzeug mit einem adaptiven Fahrwerk und verschiedenen Fahrmodi und verfügt über Annehmlichkeiten wie eine elektromagnetische Parkbremse und einen Parklenkassistenten sowie eine integrierte Verkehrszeichenerkennung. Ein Purist ist der Audi TT somit absolut nicht.

Kontakt

Finden Sie den richtigen Standort:

Unsere Standorte

Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot
für Zubehör und Werkstattservice

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren verschiedenen Social Media Kanälen und erhalten Sie Informationen rund um unser Unternehmen.
 

Instagram    facebook    YouTube

Der direkte Kontakt zu uns

Falls Sie in Kontakt mit uns treten wollen, gehen Sie bitte direkt zum Kontaktformular
 

News und Aktuelles

Wir sorgen für interessante & spezielle Informationen aus der Automobilwelt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Die angegebenen Werte wurden nach vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a PKW-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emmisionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Emittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG:
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Traubhausgas. Ein Leitfaden für den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission aller in Deutschland angebotenen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeugmodelle ausgestellt oder angeboten werden.