VW Augsburg, VW T-Roc Jahreswagen Angebote mit Lieferservice nach Augsburg

VW T-Roc Jahreswagen – eine unserer besten Ideen für Augsburg

Zugegeben: ein VW T-Roc Jahreswagen ist nicht jedermanns Sache. Wem der Sinn partout nach einem Neuwagen für Augsburg steht, der lässt sich womöglich nicht für einen jungen Gebrauchten begeistern. Wir versuchen es trotzdem und weisen darauf hin, dass VW T-Roc Jahreswagen ganz sicher keine Mängel ab Werk aufweisen und auch keine der gefürchteten (aber selten vorkommenden) „Montagsautos“ sind. Wenn man so will, sind Sie mit einem VW T-Roc Jahreswagen in Augsburg in einem Auto unterwegs, das schon bestens eingefahren wurden. Für diesen „Service“ greifen Sie kein bisschen tiefer in die Tasche, sondern sparen vielmehr jede Menge Geld, denn schließlich ist ein Jahreswagen in klassischer Gebrauchtwagen.

 

Argumente für einen VW T-Roc Jahreswagen in Augsburg liefern wir Ihnen gerne. Hierzu gehört nicht nur der exzellente Zustand sondern auch die Tatsache, dass wir alle Fahrzeuge vor dem Verkauf nach Augsburg minutiös und nach strengsten Qualitätsvorgaben durchchecken. Unsere Kfz-Mechatronikerinnen und -mechatroniker wissen genau, worauf zu achten ist und sichern den 1a-Zustand zu. Dazu gehört auch, dass wir uns die Verschleißteile ansehen und bei Bedarf erneuern. Das Autohaus Stiglmayr ist seit mehr als einem Jahrhundert in Augsburg und Umgebung bekannt. Wir sind ein Familienbetrieb und entsprechend zuverlässig. Dies gilt auch für unsere VW T-Roc Jahreswagen, die wir Ihnen gerne in Kombination mit einer günstigen Finanzierung anbieten.

Autohaus Stiglmayr – nicht weit von Augsburg entfernt

Augsburg ist bereits seit vielen Jahrhunderten eine Großstadt und zählt während des Mittelalters sogar zu den größten Städten der Welt. Der Grund liegt unter anderem im Wirken der Kaufsmannsfamilien Fugger und Welser, die der Stadt am Lech maßgeblich ihren Stempel aufgedrückt haben. Derzeit leben rund 300.000 Menschen in der Stadt im bayerischen Schwaben, die damit die Nummer drei des Bundeslandes ist. Nimmt man die Agglomeration hinzu, so liegt Augsburg inmitten eines Einzugsgebiets mit mehr als einer Million Einwohnerinnen und Einwohnern. Charakteristisch ist das hohe Alter und die Rückdatierung der Stadtgeschichte bis in die Römerzeit. Im Mittelalter sorgten die Fugger schon 1521 für den Bau der mittlerweile ältesten Sozialsiedlung der Welt, die bis heute unter dem Namen „Fuggerei“ bestaunt werden kann. Besondere Bekanntheit erlangte Augsburg während der Mittelalters durch die Reichstage und vor allem durch den Augsburger Religionsfrieden, der 1555 – vereinfacht ausgedrückt – zwischen den Protestanten und Katholiken geschlossen wurde. Das Friedensfest wird bis heute jeweils am 8. August in der Stadt gefeiert und beschert den Bürgerinnen und Bürgern einen weiteren Feiertag. Sehenswert an Augsburg sind neben der Fuggerei auch der Königsplatz und das Rathaus aber auch der Perlachturm sowie die Räume der Augsburger Puppenkiste mit ihren Marionetten.

Augsburg ist eine beliebte und wirtschaftlich gesunde Stadt. Die Kriminalitätsrate ist traditionell sehr gering und die Unternehmen sind stark aufgestellt. Zu finden sind Firmen aus dem Maschinenbau, der Getriebeherstellung sowie der Luftfahrt. Ebenfalls vertreten ist der Bau von Robotern und die Druckmaschinenproduktion und natürlich kommen auch viele Touristen nach Augsburg. Angebunden ist die Stadt über die Autobahn A8 sowie drei Bundesstraßen und natürlich auch das Netz der Deutschen Bahn.

Für Ihren nächsten Autokauf in Augsburg bieten wir Ihnen einen umfangreichen Service. Aus der Fuggerstadt ist es nicht weit zum Autohaus Stiglmayr. An drei Standorten empfangen wir Sie mit erstklassigem Service und dem vertrauensvollen Umgang, den nur ein alteingesessenes Familienunternehmen bieten kann. Das Autohaus Stiglmayr existiert seit mehr als 115 Jahren und ist seit mehr als einem Jahrhundert in der Region rund um Pfaffenhofen und damit unweit von Augsburg, verwurzelt. Gerne liefern wir Ihnen Ihr Fahrzeug auch direkt vor Ihre Haustür.

“Einmal alles bitte“ – wer solcherart sein Auto bestellt, könnte gut und gerne beim VW T-Roc landen. Der Grund liegt in der enormen Vielseitigkeit dieses Modells, das Crossover in besonderer Weise definiert. Die technische Basis teilt sich der VW T-Roc mit dem VW Golf und ist somit ein rundum bewährtes Modell auf dem neuesten Stand. Optisch fühlt man sich unweigerlich an ein SUV erinnert, das aber auch die DNA eines Coupés nach außen trägt und zudem ein echtes Lifestyle-Modell ist. Mancherorts wurde der VW T-Roc bereits als „Rockstar“ bezichnet und seit seiner Premiere im Jahr 2017 verzückt der Wolfsburger vor allem eine junge Käuferinnen- und Käuferschicht. Unvergleichlich ist dabei die Möglichkeit eines Cabriolet-Variante, die sonst so gut wie kein SUV bietet.

Gestatten, VW T-Roc

Auf den ersten Blick ist der VW T-Roc „nur“ ein Kompakter und zwar eher einer der kleineren Sorte. Die Länge steht mit 4,23 Meter in den Papieren und unterbietet somit auch den Golf. Dafür ist das Fahrzeug allerdings 1,82 Meter breit und streckt sich auf bis zu 1,58 Meter in die Höhe. Die Folge ist ein enormes Platzangebot mit 445 Liter allein im Kofferraum und einem maximalen Laderaumvolumen von 1.237 Liter. Wer möchte, öffnet und schließt die Heckklappe mit einer eleganten Fußbewegung und natürlich sind die hinteren Sitze flexibel und asymmetrisch umklappbar. Ebenfalls ein positiver Wert ist der des Wendekreises von gerade einmal elf Meter.

Wie es sich für ein SUV gehört, kommt auch der VW T-Roc mit Allradantrieb daher. Wohlgemerkt: dieses Antriebsform ist optional und kann auf Wunsch auch durch den kompakten Frontantrieb ersetzt werden. Seit der Modellpflege des Jahres 2020 sind sowohl Benziner als auch Diesel im Angebot und das Leistungsspektrum beginnt bei 110 PS. Wem das nicht ausreicht, der kann seinen T-Roc als Benziner auch mit 150 oder 190 PS fahren oder sich gleich für den bärenstarken VW T-Roc R mit 300 PS entscheiden. 4,8 Sekunden auf 100 km/h verwandeln das Crossover-Modell in einen regelrechten Sportwagen, doch geht es auch gnädiger und sparsamer, indem in einen Diesel mit 115 oder 150 PS gestiegen wird. Die Krafteinteilung erfolgt mal via Automatik mal manuell.

Was bietet der VW T-Roc?

Der VW T-Roc ist in mancherlei Hinsicht außergewöhnlich, was auch für seine Ausstattung gilt. Vor allem Vieltelefonierer werden dieses Modell lieben, denn der GSM-Empfang lässt sich verstärken und auch eine Bluetooth-Anbindung ist natürlich möglich. Die Anzeigen im Cockpit erfolgen digital und natürlich ist auch mobiles Internet mit an Bord. Ein Pluspunkt ist hier die bereits ab Werk vorhandene e-Sim, die die Integration eines Smartphones verzichtbar macht. Wie es sich gehört, navigiert der VW T-Roc in Echtzeit und beherrscht auch das Streaming, was über sechs Lautsprecher und die weitentwickelte Beats Soundanlage wiedergegeben wird. Remote Funktionen via Smartphone runden den Komfort in diesem Bereich harmonisch ab und natürlich lassen sich mobile Geräte auch kabellos mit Strom versorgen.

Ausstattung des VW T-Roc

Eine Entscheidung zugunsten des VW T-Roc bedeutet jede Menge Individualität. Diverse Lackfarben lassen das Herz höher schlagen und bringen den eigenen Geschmack zum Ausdruck. Wohlgemerkt: der T-Roc kann auch ernst sein. Die Rede ist in diesem Fall von den vielen Sicherheitsfeatures, darunter einem Spurhalter, einem City-Notbremsassistenten mit Fußgänger- und Radfahrererkennung sowie einem adaptiven Tempomat. Auch vorhanden ist natürlich die Klimaautomatik – und zwar gleich über mehrere separat einstellbare Zonen.

Kontakt

Finden Sie den richtigen Standort:

Unsere Standorte

Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot
für Zubehör und Werkstattservice

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren verschiedenen Social Media Kanälen und erhalten Sie Informationen rund um unser Unternehmen.
 

Instagram    facebook    YouTube

Der direkte Kontakt zu uns

Falls Sie in Kontakt mit uns treten wollen, gehen Sie bitte direkt zum Kontaktformular
 

News und Aktuelles

Wir sorgen für interessante & spezielle Informationen aus der Automobilwelt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

*Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).