VW ID.3 Roth

VW ID.3 – wir sind Ihr Ansprechpartner für Roth

Wenn Sie nach einem VW ID.3 für Roth Ausschau halten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Das Autohaus Stiglmayr bieten Ihnen ein außergewöhnliches Beratungs- und Kauferlebnis und lässt zudem gerne die Preise purzeln. Allen Interessentinnen und Interessenten an einem VW ID.3 sei verraten, dass unser Unternehmen bereits seit mehr als 115 Jahren existieren. Richtig gelesen: Stiglmayr gab es schon in den Anfangsjahren des Automobils und tatsächlich sind wir seit dieser Zeit in Roth verwurzelt. Unser Unternehmen ist bis heute in familiärer Hand und wird von Generation zu Generation weitergeführt – und das zum Wohle unserer geschätzten Kundschaft, die unser hohes Beratungsniveau zu schätzen weiß.

 

Der VW ID.3 passt perfekt zu Ihnen und zu Roth. Wir wissen aus unserer Erfahrung um die vielen Vorteile dieses Modells und erläutern Ihnen diese gern in einem persönlichen Gespräch. Aus Roth ist es nicht weit zu uns und natürlich nehmen wir uns jede Menge Zeit für Sie und Ihr Anliegen. Ihren VW ID.3 erhalten Sie sowohl als Neuwagen als auch als Tageszulassung. Des Weiteren sind wir auch im Bereich Gebrauchtfahrzeuge beheimatet und haben auch hier meist mehrere Exemplare des VW ID.3 für Sie auf Lager. Zögern Sie nicht uns anzurufen oder schauen Sie kurzerhand vorbei – wir finden ganz sicher eine Möglichkeit, Ihre Mobilität in Roth und Umgebung auf eine solide Basis zu stellen.

Mobil in Roth dank Autohaus Stiglmayr

Roth befindet sich am gleichnamigen Fluss und liegt in Mittelfranken. Aus der rund 25.000 Einwohner großen Stadt ist es nicht weit nach Nürnberg und so befindet man sich hier auch in der unmittelbaren Metropolregion der fränkischen Hauptstadt. Nicht weit von Roth entfernt liegt das Fränkische Seenland und auch der Main-Donau-Kanal sowie die Flüsse Rednitz und Aurach prägen die Umgebung. Zum ersten Mal in schriftlicher Form taucht Roth unter der Bezeichnung „Rote“ im elften Jahrhundert auf. Der Ort trägt seinen Namen aufgrund des Flusses und dessen rotem Gestein auf dem Grund und gehörte seit 1200 zur Burg in Nürnberg. Stadtrechte datieren auf das 14. Jahrhundert und doch blieb der Ort in den folgenden Jahrhunderten in seiner Bedeutung auf die engere Region beschränkt. Als Teil des Fürstentums Ansbach war Roth kurzzeitig sogar Teil von Preußen und fiel erst 1806 an Bayern. Kennzeichnend war die früh einsetzende Industrialisierung und die Herstellung von Drahtgeflechten, den so genannten Leonischen Waren. Mit anderen Worten war und ist Roth eine Stadt des Christbaumschmucks und bis heute existiert vor Ort ein Fabrikmuseum der Leonischen Industrie. Sehenswert ist zudem das Schloss Ratibor aus dem 16. Jahrhundert sowie die Evangelische Stadtkirche mitsamt der umgebenden Altstadt.

Die Wirtschaft der Stadt Roth lebt von einem Hersteller für Drähte und Kabel, einem Metallverarbeiter und -veredler sowie Logistikstandorten und einem Pharma- und Nahrungsmittelanbieter. Wer in die Stadt gelangen möchte, nutzt hierfür die Bundesstraße 2 und gelangt nach wenigen Kilometern zu den Autobahnen A6 und A9. Ebenfalls existieren regionale Verbindungen über die Schiene.

Wer in Roth und Umgebung mobil bleiben möchte, steigt am Besten in ein Fahrzeug aus dem Autohaus Stiglmayr. Unser Unternehmen ist natürlich auch in der Region Roth bekannt und hat bereits für viele Kundinnen und Kunden aus dem Ort gearbeitet. Stiglmayr ist bereits seit mehr als 115 Jahren ein Familienbetrieb und steht für erstklassigen Service. Hierzu gehören sowohl Beratung und günstige Preise als auch die Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause.

Alles Golf, oder was? Der VW ID.3 wird vielerorts als offizieller Nachfolger des kompakten Volumenmodells gehandelt – nur mit Elektromotor anstelle des althergebrachten Verbrenners. Entsprechend markiert der VW ID.3 auch in der Namensgebung den Aufbruch in ein neues Zeitalter und geht weit über den Status eines reinen „E-Golfs“ hinaus. ID steht für „intelligentes Design“ und ist Teil einer ganzen Reihe von Fahrzeugen. Seit 2020 ist der VW ID.3 auf dem Markt, ein Jahr später erschien bereits der ID.4 als SUV. Die technische Grundlage bietet der Modulare Elektro Baukasten (MEB) und somit eine ureigene E-Auto-Plattform. Neu am ID.3 ist auch die herausragende Ausstattung, die vor allem in puncto Konnektivität deutlich mehr bietet als konventionelle Fahrzeuge.

Eckdaten zum VW ID.3

Wer sich für einen VW ID.3 entscheidet, ist voll und ganz in der Kompaktklasse bzw. Golf-Klasse angekommen. Das Fahrzeug ist 4,26 Meter lang und bringt es auf eine Breite von 1,81 Meter. Hieraus folgt bereits ein großzügiges Platzangebot, das dank der Höhe von 1,57 Meter noch einmal anwächst. Mit anderen Worten eignet sich der ID.3 selbst als ständiger Begleiter kleinerer Familien und meistert mit seinem minimalen Wendekreis von nur 10,10 Meter perfekt den urbanen Alltag. Das Volumen des Kofferraums liegt für sich genommen bei 385 Liter und wächst nach Umklappen der hinteren Sitze auf bis zu 1.267 Liter. Mitverantwortlich für diese herausragenden Werte ist die Bauweise mit integriertem Akku im Fahrzeugboden.

Angetrieben wird der VW ID.3 einzig und allein elektrisch und zwar mit einer ganzen Breitseite an unterschiedlichen Motoren und Akkus. 146 PS sind es mindestens, 204 PS stellen das Maximum dar und ermöglichen den Spurt auf 100 km/h in nur 7,3 Sekunden. Aufhorchen lässt der WLTP-Wert der Reichweite, der mit 549 Kilometer angegeben ist. Wem das nicht ausreicht oder wer längere Strecken zurücklegt, braucht für den „Tankstopp“ gerade einmal eine gute halbe Stunde einzurechnen. Dank der Schnellladefunktion mit 100 kW ist in kurzer Zeit genug „Saft“, um schnell wieder durchzustarten. Ein großer Pluspunkt des VW ID.3 ist damit die Eignung sowohl für die Großstadt als auch für weniger urbane Gebiete.

Komfort des VW ID.3

Volkswagen beschreitet bei der Konstruktion des VW ID.3 nicht nur in puncto Motorisierung neue Wege, sondern bietet auch Extras, die bis dato in keinem Modell vorhanden waren. Da ist zum Beispiel die Ambientebeleuchtung mit Signalfunktion. Gemeint ist, dass sich die Farbe bei Gefahr in Richtung „Rot“ verändert oder auch die Anzeige der Navigation unterstützt. Ebenfalls vorhanden sind eine Umfeldbeleuchtung und beleuchtete Türgriffmulden und natürlich erfreut das Fahrzeug auch mit dem IQ-Licht und Matrix-LED-Scheinwerfern. Des Weiteren sind dynamische Blinker möglich, was den ohnehin beeindruckenden Auftritt des Modells noch unterstreicht.

Möglichkeiten des VW ID.3

An Assistenten bietet der VW ID.3 so ziemlich alles auf, was auf dem Markt zu haben ist. Hierzu gehören Toter-Winkel-Warner und Geschwindigkeitsbegrenzer aber auch Spurhalteassistent, Notbremsassistent sowie eine Diebstahlwarnanlage. Im Innenraum erfolgt die Bedienung über die bewährten Slider aus dem Golf 8 und das mobile Internet ist dank einer fest integrierten e-Sim durchweg nutzbar. Zuletzt erfreut der VW ID.3 mit einem Head-Up-Display und integrierter Augmented Reality- Funktion.

Kontakt

Finden Sie den richtigen Standort:

Unsere Standorte

Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot
für Zubehör und Werkstattservice

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren verschiedenen Social Media Kanälen und erhalten Sie Informationen rund um unser Unternehmen.
 

Instagram    facebook    YouTube

Der direkte Kontakt zu uns

Falls Sie in Kontakt mit uns treten wollen, gehen Sie bitte direkt zum Kontaktformular
 

News und Aktuelles

Wir sorgen für interessante & spezielle Informationen aus der Automobilwelt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Die angegebenen Werte wurden nach vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a PKW-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emmisionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Emittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG:
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Traubhausgas. Ein Leitfaden für den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission aller in Deutschland angebotenen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeugmodelle ausgestellt oder angeboten werden.