VW Passat Roth

VW Passat – wir sind Ihr Ansprechpartner für Roth

Wenn Sie nach einem VW Passat für Roth Ausschau halten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Das Autohaus Stiglmayr bieten Ihnen ein außergewöhnliches Beratungs- und Kauferlebnis und lässt zudem gerne die Preise purzeln. Allen Interessentinnen und Interessenten an einem VW Passat sei verraten, dass unser Unternehmen bereits seit mehr als 115 Jahren existieren. Richtig gelesen: Stiglmayr gab es schon in den Anfangsjahren des Automobils und tatsächlich sind wir seit dieser Zeit in Roth verwurzelt. Unser Unternehmen ist bis heute in familiärer Hand und wird von Generation zu Generation weitergeführt – und das zum Wohle unserer geschätzten Kundschaft, die unser hohes Beratungsniveau zu schätzen weiß.

 

Der VW Passat passt perfekt zu Ihnen und zu Roth. Wir wissen aus unserer Erfahrung um die vielen Vorteile dieses Modells und erläutern Ihnen diese gern in einem persönlichen Gespräch. Aus Roth ist es nicht weit zu uns und natürlich nehmen wir uns jede Menge Zeit für Sie und Ihr Anliegen. Ihren VW Passat erhalten Sie sowohl als Neuwagen als auch als Tageszulassung. Des Weiteren sind wir auch im Bereich Gebrauchtfahrzeuge beheimatet und haben auch hier meist mehrere Exemplare des VW Passat für Sie auf Lager. Zögern Sie nicht uns anzurufen oder schauen Sie kurzerhand vorbei – wir finden ganz sicher eine Möglichkeit, Ihre Mobilität in Roth und Umgebung auf eine solide Basis zu stellen.

Mobil in Roth dank Autohaus Stiglmayr

Roth befindet sich am gleichnamigen Fluss und liegt in Mittelfranken. Aus der rund 25.000 Einwohner großen Stadt ist es nicht weit nach Nürnberg und so befindet man sich hier auch in der unmittelbaren Metropolregion der fränkischen Hauptstadt. Nicht weit von Roth entfernt liegt das Fränkische Seenland und auch der Main-Donau-Kanal sowie die Flüsse Rednitz und Aurach prägen die Umgebung. Zum ersten Mal in schriftlicher Form taucht Roth unter der Bezeichnung „Rote“ im elften Jahrhundert auf. Der Ort trägt seinen Namen aufgrund des Flusses und dessen rotem Gestein auf dem Grund und gehörte seit 1200 zur Burg in Nürnberg. Stadtrechte datieren auf das 14. Jahrhundert und doch blieb der Ort in den folgenden Jahrhunderten in seiner Bedeutung auf die engere Region beschränkt. Als Teil des Fürstentums Ansbach war Roth kurzzeitig sogar Teil von Preußen und fiel erst 1806 an Bayern. Kennzeichnend war die früh einsetzende Industrialisierung und die Herstellung von Drahtgeflechten, den so genannten Leonischen Waren. Mit anderen Worten war und ist Roth eine Stadt des Christbaumschmucks und bis heute existiert vor Ort ein Fabrikmuseum der Leonischen Industrie. Sehenswert ist zudem das Schloss Ratibor aus dem 16. Jahrhundert sowie die Evangelische Stadtkirche mitsamt der umgebenden Altstadt.

Die Wirtschaft der Stadt Roth lebt von einem Hersteller für Drähte und Kabel, einem Metallverarbeiter und -veredler sowie Logistikstandorten und einem Pharma- und Nahrungsmittelanbieter. Wer in die Stadt gelangen möchte, nutzt hierfür die Bundesstraße 2 und gelangt nach wenigen Kilometern zu den Autobahnen A6 und A9. Ebenfalls existieren regionale Verbindungen über die Schiene.

Wer in Roth und Umgebung mobil bleiben möchte, steigt am Besten in ein Fahrzeug aus dem Autohaus Stiglmayr. Unser Unternehmen ist natürlich auch in der Region Roth bekannt und hat bereits für viele Kundinnen und Kunden aus dem Ort gearbeitet. Stiglmayr ist bereits seit mehr als 115 Jahren ein Familienbetrieb und steht für erstklassigen Service. Hierzu gehören sowohl Beratung und günstige Preise als auch die Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause.

Kaum ein anderes Modell hat so viele „Dienstjahre“ auf dem Buckel wie der VW Passat. Seine Premiere feierte das Mittelklasse-Modell im Jahr 1972 und führt seitdem fast durchgehend die Zulassungszahlen innerhalb seines Segments an. Der Erfolg des Passat spiegelt sich auch darin wider, dass es sich um eines der zehn weltweit meistverkauften Autos aller Zeiten handelt und kaum ein anderes Modell eine solche Beliebtheit als Firmenwagen genießt. Spannend am VW Passat ist dessen technische Vorreiterschaft – und zwar in nahezu jeder Generation. Generation eins brachte den Frontantrieb zu Volkswagen, die aktuelle siebte Generation des Jahres 2014 ergatterte unter anderem aufgrund der vielen Assistenzsysteme den begehrten Titel als „Europas Auto des Jahres“. Angeboten wird der VW Passat sowohl als Limousine als auch als VW Passat Variant und somit als Kombi, wobei die Limousinenversion seit Herbst 2021 nicht mehr gebaut wird. Die letzte Modellpflege datiert auf 2019.

Der VW Passat in Zahlen

Zwischen einem VW Passat und einem Passat Variant liegt in der Länge lediglich ein Zentimeterchen. 4,77 Meter oder 4,78 Meter stehen auf dem Datenblatt und auch die Breite ist mit 1,83 Meter konstant. Deutliche Unterschiede zeigen sich allerdings im Laderaum und der Höhe. Die Limousine ist mit 1,46 Meter eher flach geraten, der Kombi liegt bei 1,51 Meter und erfreut mit einem Kofferraumvolumen von 650 Liter gegenüber 402 Liter bei der Limousinen-Version. Wer die hinteren Sitze umklappt, erhöht das Laderaumvolumen naturgemäß enorm und nutzt bis zu 1.780 Liter im Variant. Praktisch an beiden Ausführungen ist deren geringer Wendekreis. Mit 11,70 Meter für den U-Turn sind auch enge Straßen in der City problemlos zu meistern.

Angetrieben wird der VW Passat von einer ganzen Reihe an unterschiedlichen Technologien und Motoren. Besonders beliebt und zeitgemäß ist der Plug-In-Hybrid mit seinen 218 Pferdestärken. Die Kombination aus Benziner und E-Motor sorgt für eine Reichweite von 70 Kilometern allein im emissionsfreien elektrischen Betrieb. Die Krafteinteilung erfolgt in nahezu jedem Modell über ein DSG. Die Rede ist dabei auch von den Benzinern mit ihrer Leistung von 150 bis 280 PS sowie den Dieselaggregaten, die mit 122 oder 200 PS ins Rennen gehen. Eine Besonderheit des VW Passat ist der verfügbare Allradantrieb in der Topversion. Der Vierzylinder mit zwei Liter Hubraum ist auf allen Vieren zudem ungemein dynamisch und bis zu 250 km/h schnell – und das bei einer Beschleunigung von nur 5,1 Sekunden auf 100 km/h.

Ausstattung des VW Passat

Hinsichtlich der Ausstattung ist der VW Passat eine echte Wucht. Kaum ein anderes Modell innehalb der Mittelklasse hält bei den vielen Extras mit. Insbesondere der Aspekt der Sicherheit wird dabei bedacht und spiegelt sich in einem Emergency Steering Assistant wider. Sobald Fahrerin oder Fahrer nicht mehr eingreifen, übernimmt ein automatisches System und lenkt den Passat sicher an den Seitenstreifen. Als „Detektoren“ fungieren die Oberflächen des Lenkrads, die kapazitiv sind und stets berührt werden müssen. Ist dies nicht der Fall, so wird zunächst gewarnt und dann der Randstreifen angesteuert, wo der Passat mit Warnblinklicht hält. Dass auch Assistenten wie ein Toter-Winkel-Warner, ein Spurhalteassistent sowie ein adaptiver Tempomat an Bord sind, versteht sich ohnehin von selbst.

Highlights des VW Passat

Neben der herausragenden Technik in Sachen Sicherheit, erfreut der VW Passat auch mit einem adaptiven Fahrwerk und unterschiedlichen Fahrmodi. Mobiles Internet funktioniert auch ohne Smartphone, denn die e-Sim wird gleich mitgeliefert. So navigiert der Passat in Echtzeit, erkennt Verkehrszeichen und beherrscht auch das Streaming in Kombination mit einem edlen Soundsystem. Abgerundet wird die Liste der Besonderheiten durch Remote-Steuerung der Türen, Matrix-LED-Scheinwerfer und von der AGR optimierten Sitzen.

Kontakt

Finden Sie den richtigen Standort:

Unsere Standorte

Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot
für Zubehör und Werkstattservice

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren verschiedenen Social Media Kanälen und erhalten Sie Informationen rund um unser Unternehmen.
 

Instagram    facebook    YouTube

Der direkte Kontakt zu uns

Falls Sie in Kontakt mit uns treten wollen, gehen Sie bitte direkt zum Kontaktformular
 

News und Aktuelles

Wir sorgen für interessante & spezielle Informationen aus der Automobilwelt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Die angegebenen Werte wurden nach vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a PKW-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emmisionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Emittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG:
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Traubhausgas. Ein Leitfaden für den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission aller in Deutschland angebotenen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeugmodelle ausgestellt oder angeboten werden.