VW Caddy Freising

VW Caddy – wir sind Ihr Ansprechpartner für Freising

Wenn Sie nach einem VW Caddy für Freising Ausschau halten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Das Autohaus Stiglmayr bieten Ihnen ein außergewöhnliches Beratungs- und Kauferlebnis und lässt zudem gerne die Preise purzeln. Allen Interessentinnen und Interessenten an einem VW Caddy sei verraten, dass unser Unternehmen bereits seit mehr als 115 Jahren existieren. Richtig gelesen: Stiglmayr gab es schon in den Anfangsjahren des Automobils und tatsächlich sind wir seit dieser Zeit in Freising verwurzelt. Unser Unternehmen ist bis heute in familiärer Hand und wird von Generation zu Generation weitergeführt – und das zum Wohle unserer geschätzten Kundschaft, die unser hohes Beratungsniveau zu schätzen weiß.

 

Der VW Caddy passt perfekt zu Ihnen und zu Freising. Wir wissen aus unserer Erfahrung um die vielen Vorteile dieses Modells und erläutern Ihnen diese gern in einem persönlichen Gespräch. Aus Freising ist es nicht weit zu uns und natürlich nehmen wir uns jede Menge Zeit für Sie und Ihr Anliegen. Ihren VW Caddy erhalten Sie sowohl als Neuwagen als auch als Tageszulassung. Des Weiteren sind wir auch im Bereich Gebrauchtfahrzeuge beheimatet und haben auch hier meist mehrere Exemplare des VW Caddy für Sie auf Lager. Zögern Sie nicht uns anzurufen oder schauen Sie kurzerhand vorbei – wir finden ganz sicher eine Möglichkeit, Ihre Mobilität in Freising und Umgebung auf eine solide Basis zu stellen.

Autohaus Stiglmayr – für Ihren Autokauf in Freising

Es gab eine Zeit, da wurde Freising in einem Atemzug mit der heutigen Metropole München genannt. Fakt ist, dass die 49.000 Einwohner große Stadt unweit von München große historische Bedeutung für die Entwicklung von Bayern hat. Freising liegt direkt an der Isar, oberhalb des heutigen Münchner Flughafens. Entsprechend handelt es sich um einen Ort im unmittelbaren Einzugsgebiet und damit integralen Bestandteil eines Ballungsraumes mit rund sechs Millionen Einwohnern. Freising brachte die ersten Stammesherzoge der Bajuwaren, der späteren Bayern, hervor und war bereits im achten Jahrhundert ein wichtiger Bistumssitz. Der Dom datiert auf das Jahr 716 und bis heute befindet man sich hier im Erzbistum München und Freising, bei dem beide Städte gleichbedeutend sind. Erster Bischof von Freising war der heilige Korbinian und in späteren Jahren machten die Wittelsbacher den Ort zu ihrer Residenz. Das Problem bestand im Spannungsfeld und der Konkurrenz zu den Fürstbischöfe, weshalb bald München zur Hauptstadt wurde. Im Jahr 1294 wurde Freising zum Hochstift und seit dem 14. Jahrhundert existierte die Grafschaft auf dem Yserrain. Sehenswert an Freising sind der Mariendom, die Bibliothek sowie das Dombergmuseum, das das zweitgrößte kirchliche Museum der Welt ist. Auch spannend ist die weltweit älteste Bierbrauerei im Kloster Weihenstephan.

Ökonomisch profitiert Freising auch davon, dass es sich um eine Stadt mit überaus junger Bevölkerung handelt. Der Flughafen München ist ein relevanter Wirtschaftsfaktor, ebenso wie viele Logistikunternehmen. Auch zu nennen sind Tourismus und die Brauerei sowie ein Braumaschinenhersteller und ein Hydraulikunternehmen. Verkehrsverbindungen existieren über die Schiene sowie die Autobahnen A9 und A92.

In und um Freising ist das Autohaus Stiglmayr ein geschätzter Partner in allen Autofragen. Unser Unternehmen existiert bereits seit mehr als 115 Jahren und schreibt Service seither groß. Wir arbeiten als Familienbetrieb und sorgen dafür, dass Sie exakt das Fahrzeug erhalten, das zu Ihnen passt. Gerne auch mitsamt einer Lieferung direkt nach Freising oder in die Umgebung.

Mit dem VW Caddy lässt der Wolfsburger Autobauer gleichermaßen einen Dauerbrenner wie einen Verwandlungskünstler vorfahren. Das Modell ist bereits seit 1979 zu haben und wurde seinerzeit ein wenig aus der Not geboren. Die erste Generation Caddy war noch ein VW Golf als Pick-Up, doch über die Jahre entwickelte das Fahrzeug sein ureigenes Profil. Vorgestellt wird ein Hochdachkombi ohne viele Schnörkel und abseits der vielen Lifestyle-Fahrzeuge der heutigen Zeit. Die aktuelle Generation fünf ist seit 2020 auf dem Markt und setzt auf der topmodernen MQB evo- Plattform auf. Parallelen zum Golf 8 sind somit keineswegs verwunderlich.

Daten und Fakten zum VW Caddy

Der VW Caddy ist ein rundum vielseitiges Fahrzeug, was sich auch in verschiedenen Längen zeigt. 4,50 Meter misst die „Standardversion“ und befindet sich damit voll und ganz in der Kompaktklasse. Wem das nicht ausreicht, der gönnt sich seinen Caddy in 4,85 Meter Länge und erfreut sich somit an einem echten Transporter. Hierzu passen auch die Werte für die Breite und Höhe, die mit 1,86 Meter und 1,80 Meter auf dem Datenblatt stehen. Keine Sorge: Parkgaragen und Waschanlagen lassen sich auf diese Weise natürlich stets befahren. Kombiniert wird diese Innenstadttauglichkeit mit einm maximalen Laderaumvolumen von sage und schreibe 3.700 Liter und der Fähigkeit, bis zu 700 Kilogramm einzupacken. Im Innenraum geht es komplett flexibel zu und die hinteren Sitze lassen sich sowohl umklappen als auch ausbauen. Bis zu sieben Sitze sind möglich und wem es mal an Stauraum mangelt, der nutzt kurzerhand die praktischen Staufächer unterhalb des Dachs.

Vielseitig ist auch die Motorisierung des VW Caddy. Möglich ist sowohl das Fahren mit dem bewährten Frontantrieb als auch als Allradler, was besonders bei Nutzfahrzeugen Sinn macht. Auf „allen Vieren“ ist der 122 PS Diesel unterwegs, der auf Wunsch auch mit Frontantrieb kombiniert werden kann. Ebenfalls möglich sind Selbstzünder mit 75 oder 102 PS und ein Benziner mit 114 PS – jeweils mit manueller Schaltung. Wer ein Sieben-Gang-DSG wünscht, entscheidet sich für den Erdgasantrieb, der solide 130 PS auf die Straße bringt.

Annehmlichkeiten des VW Caddy

Der VW Caddy ist ein Fahrzeug voller Extras und mit viel Individualität. Vor allem die Konnektivität ist bemerkenswert und wird dank einer fest integrierten e-Sim möglich gemacht. Vorbei die Zeiten, in denen zwingend das Smartphone integriert werden musste – die Navigation in Echtzeit funktioniert im Caddy auch ohne. Ebenfalls vorhanden ist ein Ecall-System und wer möchte, nutzt die zahlreichen Fernbedienungs- bzw. Remote-Funktionen. Das digitale Zeitalter hat natürlich auch bei der Gestaltung des Cockpits die Vorgaben gemacht und zudem werden ein City-Notbremsassistent, Spurhalteassistent, Querverkehrswarner und viele weitere Assistenten bis hin zum Stauassistenten und damit teilautonomem Fahren geboten.

Highlights des VW Caddy

Der VW Caddy ist ein Fahrzeug, das nahezu alle Wünsche erfüllt. Hierzu gehört natürlich auch die Verkehrszeichenerkennung sowie der Anhängerassistent und ein Parkassistent. Wer den Ladebereich ohne Sitze nutzt, darf sich auf Verzurrösen und spezielle Gurte freuen und auf Wunsch ist sogar ein spezieller Bodenbelag, wahlweise in Holz oder Gummi zu haben. Klimaautomatik und ein umfangreiches Soundsystem sind dabei ohnehin an Bord.

Kontakt

Finden Sie den richtigen Standort:

Unsere Standorte

Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot
für Zubehör und Werkstattservice

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren verschiedenen Social Media Kanälen und erhalten Sie Informationen rund um unser Unternehmen.
 

Instagram    facebook    YouTube

Der direkte Kontakt zu uns

Falls Sie in Kontakt mit uns treten wollen, gehen Sie bitte direkt zum Kontaktformular
 

News und Aktuelles

Wir sorgen für interessante & spezielle Informationen aus der Automobilwelt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Die angegebenen Werte wurden nach vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a PKW-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emmisionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Emittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG:
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Traubhausgas. Ein Leitfaden für den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission aller in Deutschland angebotenen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeugmodelle ausgestellt oder angeboten werden.