VW Polo Freising

VW Polo – wir sind Ihr Ansprechpartner für Freising

Wenn Sie nach einem VW Polo für Freising Ausschau halten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Das Autohaus Stiglmayr bieten Ihnen ein außergewöhnliches Beratungs- und Kauferlebnis und lässt zudem gerne die Preise purzeln. Allen Interessentinnen und Interessenten an einem VW Polo sei verraten, dass unser Unternehmen bereits seit mehr als 115 Jahren existieren. Richtig gelesen: Stiglmayr gab es schon in den Anfangsjahren des Automobils und tatsächlich sind wir seit dieser Zeit in Freising verwurzelt. Unser Unternehmen ist bis heute in familiärer Hand und wird von Generation zu Generation weitergeführt – und das zum Wohle unserer geschätzten Kundschaft, die unser hohes Beratungsniveau zu schätzen weiß.

 

Der VW Polo passt perfekt zu Ihnen und zu Freising. Wir wissen aus unserer Erfahrung um die vielen Vorteile dieses Modells und erläutern Ihnen diese gern in einem persönlichen Gespräch. Aus Freising ist es nicht weit zu uns und natürlich nehmen wir uns jede Menge Zeit für Sie und Ihr Anliegen. Ihren VW Polo erhalten Sie sowohl als Neuwagen als auch als Tageszulassung. Des Weiteren sind wir auch im Bereich Gebrauchtfahrzeuge beheimatet und haben auch hier meist mehrere Exemplare des VW Polo für Sie auf Lager. Zögern Sie nicht uns anzurufen oder schauen Sie kurzerhand vorbei – wir finden ganz sicher eine Möglichkeit, Ihre Mobilität in Freising und Umgebung auf eine solide Basis zu stellen.

Autohaus Stiglmayr – für Ihren Autokauf in Freising

Es gab eine Zeit, da wurde Freising in einem Atemzug mit der heutigen Metropole München genannt. Fakt ist, dass die 49.000 Einwohner große Stadt unweit von München große historische Bedeutung für die Entwicklung von Bayern hat. Freising liegt direkt an der Isar, oberhalb des heutigen Münchner Flughafens. Entsprechend handelt es sich um einen Ort im unmittelbaren Einzugsgebiet und damit integralen Bestandteil eines Ballungsraumes mit rund sechs Millionen Einwohnern. Freising brachte die ersten Stammesherzoge der Bajuwaren, der späteren Bayern, hervor und war bereits im achten Jahrhundert ein wichtiger Bistumssitz. Der Dom datiert auf das Jahr 716 und bis heute befindet man sich hier im Erzbistum München und Freising, bei dem beide Städte gleichbedeutend sind. Erster Bischof von Freising war der heilige Korbinian und in späteren Jahren machten die Wittelsbacher den Ort zu ihrer Residenz. Das Problem bestand im Spannungsfeld und der Konkurrenz zu den Fürstbischöfe, weshalb bald München zur Hauptstadt wurde. Im Jahr 1294 wurde Freising zum Hochstift und seit dem 14. Jahrhundert existierte die Grafschaft auf dem Yserrain. Sehenswert an Freising sind der Mariendom, die Bibliothek sowie das Dombergmuseum, das das zweitgrößte kirchliche Museum der Welt ist. Auch spannend ist die weltweit älteste Bierbrauerei im Kloster Weihenstephan.

Ökonomisch profitiert Freising auch davon, dass es sich um eine Stadt mit überaus junger Bevölkerung handelt. Der Flughafen München ist ein relevanter Wirtschaftsfaktor, ebenso wie viele Logistikunternehmen. Auch zu nennen sind Tourismus und die Brauerei sowie ein Braumaschinenhersteller und ein Hydraulikunternehmen. Verkehrsverbindungen existieren über die Schiene sowie die Autobahnen A9 und A92.

In und um Freising ist das Autohaus Stiglmayr ein geschätzter Partner in allen Autofragen. Unser Unternehmen existiert bereits seit mehr als 115 Jahren und schreibt Service seither groß. Wir arbeiten als Familienbetrieb und sorgen dafür, dass Sie exakt das Fahrzeug erhalten, das zu Ihnen passt. Gerne auch mitsamt einer Lieferung direkt nach Freising oder in die Umgebung.

Zu Beginn seiner bewegten Vita wurde der VW Polo als puristischer Zwilling des Audi 50 gebaut. Das war im Jahr 1975 und das Ingolstädter Modell ist längst Geschichte. Der Polo aber, hat sich zum erfolgreichsten Kleinwagen auf dem deutschen Markt gemausert und überzeugt vor allem durch seinen Komfort und seine Größe. Was widersinnig klingt, fasst Volkswagen in die Titulierung als „Subkompakter“ und somit die Abkehr von den mitunter beengten Maßen eines klassischen Kleinwagens. Über die Generationen ist der VW Polo kontinuierlich angewachsen und die sechste Inkarnation seit 2017 überragt selbst viele frühere Golf-Auflagen. Seit 2021 ist der VW Polo in einer Facelift-Variante erhältlich, zu der vor allem die schmalen Scheinwerfer im Stile des Golf 8 gehören.

Daten und Fakten zum VW Polo

4,07 Meter Länge sind für einen Kleinwagen ein regelrechtes „Gardemaß“. Der VW Polo knausert wahrlich nicht mit Platz und unterstreicht dies zudem mit einer Breite von 1,75 Meter und 1,44 Meter Höhe. Wer mitsamt fünf Personen noch Gepäck unterzubringen hat, nutzt hierfür bis zu 351 Liter und das Umklappen der hinteren Sitze sorgt sogar für ein maximales Laderaumvolumen in Höhe von 1.125 Liter. Erfreulich an den Abmessungen ist die Tatsache, dass jeder Polo perfekt durch den Stadtverkehr gesteuert werden kann, was anhand des Wendekreises von 10,60 Meter ablesbar ist.

Die Motoren des VW Polo haben sich über die Zeit erheblich gewandelt. Als Diesel ist der kleine Wolfsburger lediglich gebraucht zu haben, denn 2020 wurden die Selbstzünder komplett eingestellt. Dafür existieren jede Menge Benzinausführungen, die zwischen 80 und 207 PS in sage und schreibe sechs Leistungssstufen zu haben sind. Kombiniert werden die Aggregate sowohl mit manuellen Getrieben als auch mit den bewährten DSG (Doppelkupplungsgetriebe) und durchweg handelt es sich um Fahrzeuge mit Frontantrieb. Analog zum VW Golf ist auch der VW Polo als GTI zu haben. Die Topversion ist stolze 240 km/h schnell und benötigt nur sechseinhalb Sekunden, um die 100 km/h- Marke zu knacken.

Komfort des VW Polo

Wer es nicht besser weiß, verwechselt den VW Polo zum Teil fast mit dem VW Golf. Der Grund liegt in den vielen Ausstattungsmerkmalen, die beiden Fahrzeugen gemeinsam sind. Als Subkompakter wildert der Polo in vielerlei Hinsicht in der höheren Kompaktklasse und punktet unter anderem mit einem komplett digitalen Cockpit und einer hohen Konnektivität. Wer ein Smartphone einbindet, bringt die Echtzeit-Navigation auf das Acht-Zoll-Display und auch Car-Net ist möglich. Was das bedeutet? Beispielsweise den Import von Routen, das Darstellen von Nachrichten oder auch die Nutzung praktischer Wetterberichte, um nur einige der vielen Funktionen zu nennen. Mobile Geräte werden während der Fahrt induktiv aufgeladen und Streaming-Fans erfreuen sich an einem edlen Soundsystem des Herstellers beats.

Besonderheiten des VW Polo

Wer in einen VW Polo steigt, erwirbt ein formschönes Fahrzeug mit viel Komfort und Assistenten. Das Modell hält sowohl die Geschwindigkeit als auch die Spur und bremst in Gefahrensituationen automatisch ab. Des Weiteren werden Fahrzeuge im Toten Winkel erkannt und auch nachlassende Aufmerksamkeit von Fahrerin oder Fahrer führt zu einer sofortigen Warnung. Noch Fragen? Dann sei auf den praktischen Assistenten zum teilautonomen Einparken hingewiesen. Oder auf das schlüssellose Zugangs- und Startsystem. Der Innenraum lässt sich zudem durch Ambientelicht illuminieren oder dank eines Panorama-Glasdachs mit Tageslicht fluten. Für durchweg gute Luft sorgt die Zwei-Zonen-Klimaautomatik.

Kontakt

Finden Sie den richtigen Standort:

Unsere Standorte

Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot
für Zubehör und Werkstattservice

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren verschiedenen Social Media Kanälen und erhalten Sie Informationen rund um unser Unternehmen.
 

Instagram    facebook    YouTube

Der direkte Kontakt zu uns

Falls Sie in Kontakt mit uns treten wollen, gehen Sie bitte direkt zum Kontaktformular
 

News und Aktuelles

Wir sorgen für interessante & spezielle Informationen aus der Automobilwelt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Die angegebenen Werte wurden nach vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a PKW-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emmisionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Emittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG:
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Traubhausgas. Ein Leitfaden für den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission aller in Deutschland angebotenen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeugmodelle ausgestellt oder angeboten werden.